Internet & Identität im Kontext der Geschichte & Zukunft des Lebens auf der Erde

Datum 22. Februar 2014
Beginn 20:00 Uhr
Ende 20:45 Uhr
Veranstaltung Vortrag und Gespräch (in englischer Sprache)
Ort Seitenbühne
Mit Tao Lin (Autor, New York), Moderation: Nikola Richter

Taon Lin ist einer der bekanntesten Vertreter der Alt Lit (Alternative Literature), eine Web-Community amerikanischer Autoren, die der Pop- und Internetkultur verbunden sind und mit den neuen Möglichkeiten des Internets experimentieren, Literatur zu schreiben und zu veröffentlichen. Er ist Autor der Romane „Taipei“ (2013), „Richard Yates“ (2010) und „Eeeee Eee Eeee” (2007), dem Erzählungsband „Bed“ (2007), der Novelle “Shoplifting from American Apparel” und der Gedichtbände “you are a little bit happier than i am” (2006) und “cognitive-behavior therapy” (2008).

In seinem Vortrag stellt Tao Lin das Internet in den Kontext der Menschheitsgeschichte: Von den Ursprüngen des ersten Lebens auf der Erde vor etwa 3,5 Milliarden Jahren über das Aufkommen der Landwirtschaft vor etwa 12.000 Jahren bis zu Gegenwart und Zukunft, mit einem Fokus auf Zeit und Dimensionen. Daneben geht er anhand von Fallbeispielen, Bildern und Diagrammen der Frage nach, wie sich künstlerisches Schaffen und Social Media-Output unterscheiden können, und was das bedeutet.

Moderation: Nikola Richter

© Tao Lin
© Tao Lin

Tao Lin, 1983 geboren, ist ein amerikanischer Romanautor, Dichter, Essayist und Bildender Künstler und lebt in New York. Er hat drei Romane, zwei Gedichtbände, einen Erzählungsband und eine Novelle veröffentlicht sowie eine umfangreiche Sammlung verschiedenster Inhalte im Internet.  Er veröffentlichte in „Granta“ und „The New York Times“ und ist Autor der ersten Stunde für „Thought Calalogue“ und das „Vice Magazin“, wo er seit 2007 seine berüchtigte Kolumne “Drug-Related Photoshop Art” betreibt. 2008 gründete er den Independent-Verlag „Muumuu House“.In deutscher Sprache erhältlich sind seine Romane “Eeeee Eee Eeee” (Gute Laune, Dumont 2008), und “Richard Yates”, der im März 2014 bei luxbooks erscheint.

taolin.info
Twitter: @tao_lin

© Carsten Meltendorf
© Carsten Meltendorf

Nikola Richter, geboren 1976 in Bremen, lebt seit 1999 in Berlin. Sie studierte Germanistik, Anglistik und Komparatistik in Tübingen, Norwich (UK) und Berlin und arbeitete danach mehrere Jahre als Redakteurin bei der Zeitschrift Kulturaustausch und bei eurotopics.net. Seit 2009 entwickelt sie als freie Redakteurin Webkonzepte, außerdem unterrichtet sie an der FU Berlin im Studiengang „Angewandte Literaturwissenschaft“ im Bereich Literatur und Medien. Von 2009 bis 2013 leitete sie das Theatertreffen-Blog (Berliner Festspiele). 2013 gründete sie den Digitalverlag mikrotext, der 2013 für den Berlin Innovation Consensus nominiert wurde. Sie ist Kuratorin der Veranstaltungsreihe Netzkultur bei den Berliner Festspielen.

www.mikrotext.de
nikolarichter.de
Twitter: @nikonee / @mkrtxt