„Bitcoin – The Documentary“ – Screening und Gespräch

Datum 18. Januar 2014
Beginn 20:00 Uhr
Ende 21:00 Uhr
Veranstaltung Skypegespräch und Screening
Ort Rang
Mit Johannes Rösler und Rabea Edel (Moderation)

Am 3. Januar 2009, inmitten der weltweiten Finanzkrise, errechnete Satoshi Nakamoto den Genesis Block, und mit ihm den Grundstein für eine völlig neuartige Währung: Bitcoin, ein virtuelles Zahlungsmittel aus dem Internet, für das Internet. Mithilfe eines schnell wachsenden Netzwerks freiwilliger Entwickler entstand ein dezentrales, anonymes und unreguliertes Bezahlsystem, das bald von Hackern, Cypherpunks und Anarcho-Kapitalisten bevölkert wurde, die dort ihre jeweils ganz eigenen Ziele verfolgen. Was für die einen ein demokratisches Mittel zur Befreiung aus der Abhängigkeit ist, ist für die anderen die Hoffnung auf das ganz große Geld. Der Film „Bitcoin – The Documentary“ ist der erste abendfüllende Dokumentarfilm über das Phänomen Bitcoin. Er versammelt Interviews mit herausragenden Vertretern der weltweit verstreuten avantgardistischen Bewegung und beleuchtet ihre Hintergründe und Motivationen.

Gedreht wurde er von einer Gruppe von Studierenden um Johannes Rösler (Produktion, Regie), die das Projekt komplett per Crowdfunding in Bitcoins finanzieren. Noch bevor er im Frühjahr 2014 frei verfügbar im Netz veröffentlicht wird, zeigen wir exklusiv Szenen aus dem Rohschnitt und sprechen mit dem Regisseur Johannes Rösler.

Moderation: Rabea Edel

© Johannes Rösler
© Johannes Rösler

Johannes Rösler studiert Angewandte Medienwissenschaften an der TU Ilmenau. Nach dem Abitur reiste er ein Jahr durch Australien und arbeite unter anderem als Tourmanager eines fahrenden Comedians, anschließend absolvierte er ein fünfmonatiges Praktikum bei der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources in Costa Rica. Neben seiner Bachelorarbeit realisierte er als Regisseur und Produzent mittels Crowdfunding den abendfüllenden Film „Bitcoin – The Documentary“, der im Frühjahr 2014 unter Creative Commons-Lizenz im Netz erscheinen wird.

bitcointhedocumentary.org

 

 

 

 

© Kirsten Becken
© Kirsten Becken

Rabea Edel, geboren 1982, moderiert und kuratiert regelmäßig Lesungen und Kulturveranstaltungen für Verlage, Kulturinstitutionen und Festivals. Seit 2013 ist Rabea Edel außerdem Chefredakteurin des Magazins „REVUE – Magazine for the Next Society“. Sie arbeitet in spartenübergreifenden Projekten mit Musikern und bildenden Künstlern zusammen, und lebt als freie Autorin von bisher zwei Romanen, Journalistin und Moderatorin in Berlin.

www.revue-magazine.net

www.rabeaedel.com